Cornelia Winter

Cornelia Winter, Sopran

Die Sopranistin Cornelia Winter wurde in Heidelberg geboren, wo sie auch lebt. Nach Abschluss Ihres BWL-Studiums studierte sie Gesang in Frankfurt und Berlin bei Elsa Cavelti und Ingrid Figut. Sie belegte Meisterkurse bei Laura Sarti, Paul Esswood und Barbara Schlick.

 

Nach Engagements am Mannheimer Nationaltheater und dem Stadttheater Heidelberg wendete sie sich der Kirchenmusik zu. Sie arbeitete mit Holger Speck und dem Rastatter Vocalensemble, concerto Köln oder dem Barockorchester L‘Arpa Festante und konzertiert als Sopranistin in Deutschland und dem europäischen Ausland.

 

In Zeiten von Corona widmete sie sich überwiegend kammermusikalischen Projekten. Dazu gehört ein Programm über Paul Verlaine mit französischer Vokalmusik, welches sie im April 2022 auch im Institut Francais in Florenz gemeinsam mit dem Pianisten Hedayet Djeddikar aufführt. Mit dem Countertenor Terry Wey und dem Lautenisten Johannes Vogt gestaltete sie mehrere Konzerte mit Duetten der Renaissance. Mehrere Abende waren Projekte mit Musik und Literatur gemeinsam mit dem Linguisten Lorenzo Bastida und dem Komponisten Johannes Matthias Michel galten dem italienischen Schriftsteller, Humanisten und Chemiker Primo Levi und dem italienischen Dichter und Philosoph Dante Alighieri.